Chiropraktik

Chiropraktik ist eine sanfte, manuelle Behandlungstechnik, als Ergänzung zur Schulmedizin, die Funktionsstörungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates behandelt.

 
Prinzipien:
Bei vielen Patienten mit Rückenschmerzen gerät die schulmedizinische Diagnostik und Behandlung an ihre Grenzen. Die Chiropraktik bietet eine funktionelle Untersuchung einzelner Gelenke und besitzt einen großen Stellenwert in der Prävention von Rittigkeitsproblemen, muskulären Defiziten, unphysiologischen Bewegungsmustern und Lahmheiten.
 
Therapieziele:
- Mobilisierung von Bewegungseinschränkungen
- Verbesserung der Biomechanik
- Reduktion von muskulären Verspannungen und Schmerzen
- Stimulation des Nervensystems
 
Ursachen für Blockaden:
- „berufsbedingte“ Anforderungen
- Hufimbalancen; Exterieur; Lahmheiten
- Reiter; Sattel
- Haltung; Transport
- Zahnprobleme
- Trauma; Narkosen